Skip to main content
13. Juni 2024
Am 26. Mai hat der Hl. Synod der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) Arsenij (Lasarov) zum neuen Metropoliten der Diözese Sliven gewählt. Der Wahl gingen heftige Debatten und Proteste voraus, da der Hl. Synod die ersten Wahlen im März annulliert hatte. Das Wahlverfahren für einen Metropoliten sieht zwei Wahlphasen vor: Zunächst nominieren die Wähler der jeweiligen Diözese in geheimer Abstimmung zwei Bischöfe aus einer Liste, die den Wählern vom Hl. Synod vorgelegt wird. In der zweiten Phase ...
21. März 2024
Das Oberhaupt der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK), Patriarch Neofit, ist nach langer Krankheit am 13. März 2024 verstorben. Der 78-jährige hatte das Patriarchenamt seit 2012 inne. Politiker und Kirchenleute würdigten ihn als bescheiden, gütig, diplomatisch und als einen Mann des Konsenses, als einen Kleriker mit Ausstrahlung und Bescheidenheit, der nicht nach Macht gestrebt und sich Kritik angehört habe. Diese Äußerungen waren einerseits eine Anerkennung von Neofits Qualitäten, andererse...
11. Januar 2024
In seiner Ansprache zum Epiphaniasfest hat der bulgarische Patriarch Neofit auf die wichtige Rolle der Armee hingewiesen, die sich auf die Kraft, die gnädige Hilfe und den Schutz Gottes verlässt. Besondere Aufmerksamkeit fanden seine mahnenden Worte, dass Gott und die Kirche nur die Armee segnen würden, die keine Aggressionen verübt und nur ihr Volk in ihren international anerkannten Grenzen schützt. Die Kampfhandlungen im Nahen Osten und „der Vernichtungskrieg gegen die brüderliche Ukraine“,...
30. Mai 2024
Unter der Leitung des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios haben in Istanbul Bischöfe der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) und der Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU) gemeinsam die Hl. Liturgie gefeiert. Der Gottesdienst fand am 19. Mai, am Sonntag der Myrrheträgerinnen, in der Klosterkirche der Muttergottes von der lebenspendenden Quelle statt. Von der BOK nahmen die Metropoliten Nikolaj (Sevastianov) von Plovdiv, Kiprian (Dobrinov) von Stara Zagora und Jakov (Dontschev) von Dorostol s...
07. März 2024
Die Wahl des Nachfolgers des am 9. Januar verstorbenen Metropoliten von Sliven, Joanikij (Nedelčev), hat in der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) für große Unruhe gesorgt. Der Grund dafür ist, dass um die Nachfolge scharfe Kämpfe zwischen verschiedenen Kreisen innerhalb und außerhalb der Eparchie entbrannt sind. Der neu gewählte Metropolit könnte eine wichtige Rolle bei einer künftigen Patriarchenwahl spielen, die angesichts des schweren gesundheitlichen Zustands des derzeitigen Patriarche...
14. Dezember 2023
Der bulgarische Patriarch Neofit ist bei Bewusstsein und sein Gesundheitszustand hat sich verbessert. Das teilte der Sprecher des Heiligen Synods der Bulgarischen Orthodoxen Kirche, Metropolit Cyprian (Kazandzhiev), am 6. Dezember mit, wie der Pro Oriente-Informationsdienst unter Berufung auf bulgarische Medien berichtete. In Bulgarien wird in allen orthodoxen Kirchen für die Genesung von Neofit gebetet. Der Patriarch war Ende November wegen einer Lungenerkrankung in ein Spital in Sofia eing...
02. Mai 2024
Der Hl. Synod der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) hat für die Wahl des Metropoliten von Sliven eine neue Liste mit sechs Kandidaten erstellt. Die Wahl soll am 19. Mai (Nominierung von zwei Kandidaten durch die Diözesanwähler) und am 26. Mai (Wahl des Hl. Synods aus den zwei nominierten Kandidaten) stattfinden. Überraschenderweise fehlen auf der neuen Kandidatenliste jedoch die Namen der beiden Bischöfe, die bei der ersten Wahl von den Diözesanwählern am 18. Februar nominiert worden waren...
22. Februar 2024
Bulgaria aims to join the euro in 2025 and has created the design for the new money to be issued. The country’s euro coins will feature saints that are already depicted on the national currency leva. It is unique in the EU for saints to be represented on widely circulated coins. The Bulgarian 2-euro coin will feature Saint Paisius of Chilandar (1722-1773), an Athonite monk of Bulgarian origin who contributed to the historiography and consolidation of Bulgarian national identity. The saint was...
05. Oktober 2023
Die bulgarischen Behörden haben den Vertreter des Moskauer Patriarchats in Bulgarien, Archimandrit Vassian (Zmejev), und zwei weitere Priester, die in der russischen Kirche in Sofia tätig gewesen waren, am 21. September des Landes verwiesen. Begründet wurde dies damit, dass die Geistlichen nach Ansicht der Nationalen Sicherheitsbehörde DANS eine Gefahr für die nationale Sicherheit darstellten. Diese Maßnahme steht höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit der Ausweisung von Vassian einige Tage...