• Kirche Sveti Jovan Kaneo in Ohrid, Makedonien, ©G2W
  • Kirche in Molchad, Weissrussland, ©Renovabis
  • Kathedrale Sveti Sava in Belgrad, Serbien
  • Kiewer Höhlenkloster, Ukraine
  • Kloster Pannonhalma, Ungarn, ©Renovabis
  • Alexander-Nevski-Kathedrale in Sofia, Bulgarien, ©Plamen Agov, studiolemontree.com
  • Brücke über die Neretva in Mostar, Bosnien-Herzegowina, ©G2W
  • Metéora-Kloster in Thessalien, Griechenland
  • Glockenturm und Maria-Entschlafens-Kathedrale in Sergiev Posad, Russland, ©G2W

NÖK-Newsletter

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

renovabis

Ukraine: Spannungen in der Orthodoxen Kirche der Ukraine

In der Ende 2018 gegründeten Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU) zeichnen sich interne Spannungen ab, die laut ihrem „Ehrenpatriarchen“ Filaret (Denisenko) zu einer Spaltung führen könnten. Filaret, der bis zum Vereinigungskonzil im Dezember Patriarch der nicht kanonischen Ukrainischen Orthodoxen Kirche–Kiewer Patriarchat (UOK–KP) gewesen war, beklagte sich in einem Interview über zu wenig...

Weiterlesen

Russland: Proteste gegen Kirchenbau in Jekaterinburg

Nach mehrtägigen Protesten gegen den Bau einer Kirche in Jekaterinburg ist das Bauvorhaben vorübergehend gestoppt worden. Geplant ist eine Rekonstruktion der Katharina-Kathedrale, die 1930 von den Bolschewiken zerstört worden war. An der Stelle der damaligen Kathedrale stehen heute ein großer Brunnen und eine Gedenkkapelle. Als Standort für die neue Kirche ist ein kleiner Park in der Nähe des...

Weiterlesen

Ungarn: Vorbereitungen für den Eucharistischen Weltkongress

Zum zweiten Mal richtet Ungarn 2020 den Internationalen Eucharistischen Weltkongress aus, diesmal unter dem Motto „...all my springs are in you“, ein Zitat aus Psalm 87. Vom 8. bis 11. Mai reisten Delegierte aus 75 Mitgliedstaaten des Päpstlichen Komitees für den Internationalen Eucharistischen Weltkongress zu einer vorbereitenden Konferenz nach Budapest. Erzbischof Piero Marini, Präsident des...

Weiterlesen

Hintergrund

Ioan Moga zu Papstbesuch und Ökumene in Rumänien

interview ioan moga papstbesuch rumänienAnlässlich des Papstbesuchs in Rumänien vom 31. Mai bis 2. Juni schildert Ioan Moga die ökumenische Situation im mehrheitlich orthodoxen Land und geht zudem auf den orthodox-katholischen Dialog angesichts der aktuellen innerorthodoxen Spannungen ein.

Weiterlesen

Dossier

Publikationen

OWEP 2/2019: Bildung in Mittel- und Osteuropa – Stand und Perspektiven

Cover OWEP 2019 02Der Mensch lernt sein Leben lang, oder anders gesagt: „Man lernt nie aus.“ Lernen, sich bilden und erzogen werden sind wesentliche Aspekte des Menschen, damit im eigentlichen Sinne des Wortes Menschenrechte. Alle Formen der Bildung und Erziehung wollen den Menschen zu einem selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Teil der Gesellschaft machen. Von daher ist es nachvollziehbar, dass die Gesellschaft, der Staat als Ganzes und selbstverständlich auch die Religionsgemeinschaften auf Formen und Ziele von Bildung und Erziehung schon immer Einfluss genommen haben – in allen Kulturen und überall auf der Erde. In Mittel-, Ost- und Südosteuropa hat der Kommunismus unter dem Leitmotiv, einen „neuen Menschen“ zu schaffen, schwerwiegende Eingriffe in das überkommene Bildungssystem vorgenommen, deren Folgen bis heute nachwirken. Dreißig Jahre nach den friedlichen Revolutionen ist es daher angebracht, Zustand und Perspektiven von Bildung und Erziehung auf den Prüfstand zu stellen. Die vorliegende Ausgabe versucht dies anhand von grundsätzlichen Beiträgen und Beispielen aus verschiedenen Ländern.

Weiterlesen ...

RGOW 4-5/2019: Blick zurück nach vorn: Ukraine fünf Jahre nach dem Majdan

web RGOW 2019 04 05 1Fünf Jahre nach der "Revolution der Würde" haben die Ukrainer in freien Wahlen einen neuen Präsidenten gewählt. Die Abwahl des Amtsinhabers Petro Poroschenko verdeutlicht, dass die Bevölkerung mit den Resultaten seit dem Euromajdan nicht zufrieden ist. Zwar gibt es Reformerfolge bei der Dezentralisierung, im Gesundheitswesen sowie in der Außenpolitik, doch zentrale Forderungen nach einer effektiven Korruptionsbekämpfung, der Ablösung alter Eliten und einer umfassenden Transformation der Justiz sind noch immer nicht erfüllt.

Der friedliche Machtwechsel jedoch hebt sich wohltuend von vielen anderen Ländern in der Region ab, und eine aktive Zivilgesellschaft setzt sich nach wie vor dafür ein, dass die Forderungen des Euromajdan umgesetzt werden. Die Beiträge in dieser Ausgabe geben Einblick in Erfolge, Veränderungen und Herausforderung in verschiedenen Bereichen wie Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur, und lassen dabei auch periphere Regionen nicht unberücksichtigt.

Weiterlesen ...

Hinweise

Ecumenical School for Dialogue in Lviv 2019

ecumenical school for dialogue lviv bildCreating Friendship through Dialogue: Ecumenism in Action


1.-13. September 2019
Ukrainian Catholic University
Lviv, Ukraine




Weiterlesen ...

Workshop: Geopolitics and Soft Power in Contemporary Eastern Europe

workshop st.gallenIm Rahmen der Diskussionsserie "Russia and its Neighborhood"

24. Juni 2019
Universität St. Gallen

Referenten:
Dmytro Horyevoy, Koba Liklikadze, Prof. Cyril Hovorun, Prof. Lucian Leustean, Prof. Pål Kolstø

Weiterlesen ...

renovabis