Polen: Lutherische Bischöfe fordern Dialog mit Demonstrierenden

Die Bischöfe der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen haben zu einem friedlichen Dialog zwischen der Regierung und den Demonstrierenden aufgerufen, die derzeit gegen die Verschärfung des ohnehin schon strengen Abtreibungsgesetzes des Landes auf die Straße gehen. Der Auftrag der Kirche sei, das Evangelium zu verkünden und das Gewissen der Menschen zu formen, „nicht Druck auszuüben, den eigenen Willen aufzuzwingen oder Kontrolle auszuüben“.

Weiterlesen

Drucken

Polen: Agia Sophia Cathedral consecrated in Warsaw

Nearly five years after its foundation stone was laid, the Agia Sophia Cathedral in Warsaw was festively consecrated on the eve of the feast of the Nativity of the Most Holy Theotokos. The new cathedral, based on the iconic Agia Sophia Cathedral in Istanbul, is the first Orthodox church to be built in Warsaw in a century, and is the third active Orthodox parish in the capital. Sunday’s Liturgy was the second to be served there, the first having been served in May 2018, less than three years...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Pilgrimage to Grabarka Mount of Crosses for feast of Transfiguration

The Polish Orthodox Church held its annual Transfiguration pilgrimage to the Grabarka Mount of Crosses this year on August 18 and 19, thus continuing a tradition that dates to 1710, when a cholera epidemic raged in eastern Poland. Since then, thousands of believers have brought homemade crosses in procession to the mountain, erecting them as prayers for the living. The Holy Mount of Grabarka, near the border with Belarus, is considered to be the holiest site in Poland for Orthodox Christians...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Bischöfe reagieren auf die Proteste gegen das verschärfte Abtreibungsverbot

Angesichts der landesweiten Proteste gegen die durch das Verfassungsgericht verfügte Verschärfung des Abtreibungsrecht haben mehrere polnische Bischöfe zur Deeskalation und zum Dialog aufgerufen. Der polnische Primas, Erbischof Wojciech Polak, warnte in einer Videobotschaft und einem Brief an die Gemeinden seiner Erzdiözese Gnieźno vor einer weiteren Spaltung des Landes und rief zur Beruhigung auf. Die Gläubigen sollten die Provokationen der Protestierenden nicht aggressiv mit Gleichem...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Bischofskonferenz „informiert“ über „Stopp LGBT“-Initiative

Am 4. September hat der Generalsekretär der Polnischen Bischofskonferenz, Bischof Artur Miziński, einen Brief an alle Diözesanbischöfe verschickt, in dem er über die Unterschriftensammlung „Stopp LGBT“ der Stiftung „Leben und Familie“ für ein Verbot von Gleichstellungsparaden im Versammlungsgesetz informiert. Er erklärte, „dass es dem lokalen Bischof obliege, den Gläubigen die Unterzeichnung eines solchen Projektes in den kirchlichen Räumlichkeiten zu gestatten“ und bat die Bischöfe, „nach...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Vatikan antwortet auf Appell gegen Kindesmissbrauch

Im Skandal um sexuellen Kindesmissbrauch durch katholische Priester in Polen hat der Vatikan auf einen Hilfsappell von Gläubigen reagiert. Papst Franziskus sei über das Anliegen informiert und bete für jene, die sich an ihn gewandt hätten, teilte Vatikansprecher Matteo Bruni auf Anfrage von Journalisten mit. Die ganze Kirche müsse alles ihr Mögliche tun, „damit das kanonische Recht angewandt wird, die Fälle von Missbrauch aufgedeckt werden und die dieser schweren Verbrechen Schuldigen bestraft...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Bischöfliche Kritik an der Anti-LGBT-Kampagne

Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Stanisław Gądecki, hat die Pfarrer seines Erzbistums Poznań in einem Rundschreiben vom 16. September darüber informiert, dass er mit der Unterschriftensammlung für das von Kaja Godek lancierte Projekt „Stopp LGBT“ in den kirchlichen Räumlichkeiten seines Erzbistums nicht einverstanden ist. Godek hatte die Bischöfe um Unterstützung bei der Unterschriftensammlung gebeten. Der Generalsekretär der Bischofskonferenz, Weihbischof Artur Miziński, hatte...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Bischöfe fordern Respekt gegenüber LGBT+-Menschen, sprechen aber weiter von „Gender-Ideologie“

Bei ihrer jährlichen Vollversammlung haben die katholischen Bischöfe in Polen einen 27-seitigen „Standpunkt der Polnischen Bischofskonferenz zur LGBT+-Frage“ veröffentlicht und betont, dass der „Respekt vor Personen der LGBT+-Bewegung keine unkritische Akzeptanz ihrer Ansichten“ bedeute. Während „jeder Akt physischer oder verbaler Gewalt, jedes hooliganartige Verhalten und jede Aggression gegen LGBT+-Menschen“ als inakzeptabel verurteilt wird, bekräftigen die Bischöfe mit dem Dokument unter...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Bischofskonferenz distanziert sich von politischen Wahlkampagnen

Eine Woche vor der Präsidentschaftswahl in Polen hat der Sprecher der Polnischen Bischofskonferenz betont, dass Kanzeln nicht für politische Ansprachen genutzt werden sollen und sich die Kirche generell nicht im Wahlkampf engagiert. Anlass war unter anderem eine zehnminütige Rede der Vizeministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin Jadwiga Emilewicz der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) bei der zweiten nationalen Wallfahrt von Unternehmern zur Marienwallfahrtsstätte in Częstochowa...

Weiterlesen

Drucken

renovabis