Republik Moldau: Orthodoxe Kirche protestiert gegen Ratifizierung der Istanbul-Konvention

Trotz Protesten der Moldauischen Orthodoxen Kirche (MOK) hat das moldauische Parlament die sog. Istanbul-Konvention in letzter Lesung ratifiziert. Die MOK, die dem Moskauer Patriarchat untersteht, hatte am 7. Oktober in einem Statement ihre Besorgnis angesichts der Ratifizierung in erster Lesung ausgedrückt und gehofft, das Parlament werde die Konvention nicht endgültig annehmen. Sie hatte sich schon früher gegen die Konvention des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt an Frauen...

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: Orthodoxe Kirche fordert weitere Lockerung der Corona-Maßnahmen

Der Hl. Synod der Moldauischen Orthodoxen Kirche hat Ministerpräsident Ion Chicu aufgerufen, gemeinsam eine Rückkehr zu regulären Gottesdiensten zu erarbeiten. In seinem Schreiben an den Ministerpräsidenten vom 19. Mai bemängelte der Hl. Synod, die Kirche sei beim aktuellen Lockerungsschritt bei den Coronavirus-Maßnahmen nicht einbezogen worden. In einem demokratischen Staat sollte die Kirche jedoch bei Fragen, die sie betreffen, beigezogen werden. Andernfalls warnte der Hl. Synod, werde die...

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: Society of Orthodox Women established in Bălți Diocese

The Society of Orthodox Women was established on Tuesday, Dec. 18, at the Nativity of the Lord Church in Bălți, Moldova, aiming ‘to promote and to foster Christian virtues in family, school and public life and to contribute to the active involvement of the Orthodox Christian woman in the national community for a better life.’ The Society’s objectives include: Strengthening Orthodox Christian faith in family and society; Promoting arts, culture, science, and national traditions.

Weiterlesen auf...

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: Orthodoxe protestieren gegen angeblichen Impfzwang

In der moldauischen Hauptstadt Chişinau haben orthodoxe Gläubige und Geistliche protestiert, um ihre Ablehnung gegen einen „Zwang zur Impfung gegen Covid-19“ auszudrücken. Rund 1000 Personen versammelten sich am 3. August beim Regierungsgebäude im Stadtzentrum. Die Moldauische Orthodoxe Kirche hatte bereits zu Beginn der Pandemie, im Mai 2020, darauf gedrängt, dass eine künftige Impfung gegen das Virus freiwillig sein müsse.

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: Orthodox TV station to launch soon

A new Orthodox TV station, NIKA TV, will soon be launched in Moldova for the edification of the faithful and general public. More than 95% of Moldovans identify as Orthodox Christians. The Metropolis of Chișinău and All Moldova of the Russian Orthodox Church announced on Monday that “a local Orthodox Christian TV station will soon start its activity on the territory of the Republic of Moldova.” The license for NIKA TV was approved by the Broadcasting Council of the Republic of Moldova last...

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: World Congress of Families in Chişinău

In der moldauischen Hauptstadt Chişinău haben sich vom 14. bis 16. September 2018 konservative Aktivisten aus zahlreichen Ländern zum World Congress of Families (Familienweltkongress) versammelt. An der jährlich stattfindenden Veranstaltung wird ein traditionelles Familienbild – von den Teilnehmenden als „natürliche Familie“ bezeichnet – propagiert. Neben Vertretern von (christlichen) Anti-LGBT- und Antiabtreibungsgruppen nahmen auch christliche Wissenschaftler und Politiker aus der ganzen Welt...

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: Church helps in supplying the population with Coronavirus-vaccine

On June 26, 2021, the Metropolis of Kishinev-Moldova supplied 1000 doses of the Russian Sputnik V vaccine to replenish the stocks of the Vaccination Marathon conducted in the Palace of the Republic in Kishinev. As was recently reported, 2 thousand doses of the Sputnik V vaccine were delivered to Moldova with a blessing of His Holiness Patriarch Kirill of Moscow and All Russia with the help of the Department for External Church Relations of the Moscow Patriarchate of the Russian Orthodox Church...

Weiterlesen

Drucken

Moldau: Crucifix from Moldovan Ministry of Internal Affairs building removed

On September 15, a crucifix was installed on the wall in the Ministry of Internal Affairs building in Chișinău, Moldova. The ceremony was attended by then-Interior Minister Andrei Năstase, His Eminence Metropolitan Vladimir of Chișinău and All Moldova of the Russian Church in Moldova, and His Eminence Metropolitan Petru of Chișinău and Bessarabia of the Romanian Church in Moldova. However, this month, the Council for the Prevention and Elimination of Discrimination and Equality in Moldova...

Weiterlesen

Drucken

Republik Moldau: Kirche gedachte der Opfer der Stalin-Repression

Die Republik Moldau hat am 6. Juli 2018 einen "nationalen Trauertag" gefeiert, mit dem der Deportationen und Verfolgungen der stalinistischen Zeit gedacht wurde. Um 10 Uhr läuteten alle Glocken der orthodoxen Kirchen zehn Minuten lang, um an die Opfer  der Repressionen zu erinnern, zudem wurde in vielen Gotteshäusern auch ein Requiem zelebriert. Über 90'000 Personen wurden unter Stalin aus Moldawien deportiert, berichtete Valentina Sturza, Vorsitzende der Vereinigung der einstigen...

Weiterlesen

Drucken

  • 1
  • 2

renovabis