Tschechien: Erster Kirchenneubau in Prag seit zehn Jahren geweiht

In der tschechischen Hauptstadt Prag ist erstmals seit mehr als zehn Jahren ein neuer Kirchenbau geweiht worden. Bauplatz wie auch Architektur der Christ-Erlöser-Kirche inmitten der Plattenbau-Siedlung Barrandov sind außergewöhnlich. Der Prager Erzbischof Kardinal Dominik Duka weihte das neue, im Stil des Minimalismus errichtete Gotteshaus am Christkönigssonntag ein. Die Gottesdienste werden wegen der Corona-Beschränkungen derzeit online gestreamt. Barrandov ist seit Jahrzehnten eines der...

Weiterlesen

Armenien: Katholikos-Patriarch ruft nach Waffenstillstand zu Ruhe auf

In einer Videobotschaft hat das Oberhaupt der Armenischen Apostolischen Kirche, Katholikos-Patriarch Karekin II., das von Russland vermittelte Waffenstillstandsabkommen zwischen Armenien und Aserbaidschan als „schwieriges Ergebnis für uns alle“ bezeichnet. Die jüngsten Entwicklungen und Entscheidungen „haben die Seele von uns allen aufgewühlt“. Doch diese brächten auch die „Verantwortung für nüchternen Mut, weitblickende Weisheit und unerschütterliche Entschlossenheit, zum Wohl des Vaterlands...

Weiterlesen

Ukraine: Ukrainische Orthodoxe Kirche feiert 30 Jahre Autonomie

Anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums der Autonomie der Ukrainischen Orthodoxen Kirche (UOK) hat deren Oberhaupt, Metropolit Onufrij (Berezovskij) von Kiew, von einer „riesigen Verantwortung“ gesprochen, die auf ihren Mitgliedern liege. Angesichts des „schwierigen historischen Wegs“ hänge die Zukunft der UOK von „unserer Standfestigkeit im Glauben, unserer Treue zur Kirche, Treue zu ihren Lehren und ihrer kanonischen Tradition“ ab, so der Metropolit.

Weiterlesen

Türkei: Bartholomaios sprach mit Pompeo auch über Hagia Sophia

US-Außenminister Mike Pompeo ist am 17. November vom orthodoxen Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios in dessen Amtssitz im Phanar in Istanbul empfangen worden. Das Ökumenische Patriarchat sei ein wichtiger Partner im US-amerikanischen Einsatz für Religionsfreiheit in aller Welt, twitterte Pompeo nach der rund einstündigen Begegnung mit dem Patriarchen von Konstantinopel. Im Anschluss besuchte der US-Außenminister eine Moschee im Istanbuler Stadtteil Fatih. Bartholomaios und Pompeo hätten sich...

Weiterlesen

Serbien/Montenegro: Tausende Gläubige nehmen Abschied von Metropolit Amfilohije

Am 1. November ist in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica Metropolit Amfilohije (Radović) von Montenegro beerdigt worden. Er starb am 30. Oktober 82-jährig an den Folgen einer Coronavirus-Infektion. Am Begräbnisgottesdienst nahmen zahlreiche orthodoxe Bischöfe, aber auch staatliche Vertreter wie der designierte montenegrinische Ministerpräsident Zdravko Krivokapić, Parlamentssprecher Aleksa Bečić und der serbische Präsident Aleksandar Vučić teil.

Weiterlesen

Russland: Putin will sich international für den Schutz religiöser Gefühle einsetzen

An einem Treffen mit den Vorstehern der religiösen Gemeinschaften Russlands am 4. November hat sich der russische Präsident Vladimir Putin für den Schutz religiöser Gefühle ausgesprochen. Auslöser war der Vorschlag von Ismail Berdijev, dem Leiter des Koordinierungszentrums der Muslime des Nordkaukasus, im UN-Sicherheitsrat die Idee eines Gesetzes zum internationalen Schutz religiöser Gefühle einzubringen. Putin nahm den Vorschlag auf und versicherte, das Außenministerium zu beauftragen, sich...

Weiterlesen

Russland: Specially trained priests visit coronavirus patients

The Moscow Diocese of the Russian Orthodox Church has 20 specially trained priests who are available around the clock to go visit coronavirus patients in the hospital. This special ministry was recently discussed at the 14th Assembly of the Russian World, which generally discussed online religious social projects in the context of the coronavirus pandemic and self-isolation, reports the Russian Church’s Department for Church Charity and Social Work.

The usual style of hospital chaplaincy, which...

Weiterlesen

Belarus: Lukaschenko droht den Kirchen

Alexander Lukaschenko hat den Religionsgemeinschaften indirekt gedroht, gegen sie vorzugehen, sollten sie sich gegen den Staat wenden. Bei einem Treffen mit dem Oberhaupt der Belarussischen Orthodoxen Kirche (BOK), Metropolit Veniamin (Tupeko), zeigte er sich stolz auf den interreligiösen Frieden im Land, den er verteidigen werde. Sollte „irgendeine Organisation in Belarus, ob zivilgesellschaftlich oder religiös, auf die Zerstörung des Staats zielen, werde ich natürlich gezwungen sein, darauf...

Weiterlesen

Ukraine: Metropolit der Krim will Kirche nicht abreißen

Die russischen Behörden auf der Krim verlangen, dass eine Kirche der Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU) in Jevpatorija abgerissen wird. Zudem haben sie Metropolit Kliment (Kuschtsch), der der Anordnung keineswegs Folge leisten will, eine Buße erteilt. Die Vertretung des Präsidenten der Ukraine auf der Krim erklärte auf Facebook, dieses Vorgehen ziele darauf, die OKU „von der vorübergehend besetzten Halbinsel Krim zu verdrängen“. Die Vertretung werde alles ihr Mögliche tun, um die OKU zu...

Weiterlesen

renovabis