Skip to main content
13. Juni 2024
An seiner Versammlung in Belgrad hat der „Allserbische Rat“ eine Deklaration „Über den Schutz der nationalen und politischen Rechte und gemeinsamen Zukunft des serbischen Volks“ verabschiedet. Der Rat bestand aus Vertretern der Regierungen und Parlamente Serbiens und der Republika Srpska, der serbisch dominierten Entität von Bosnien-Herzegowina, inklusive ihrer jeweiligen Präsidenten. Ebenfalls beteiligt war der serbische Patriarch Porfirije und weitere Bischöfe und Geistliche der Serbischen ...
04. April 2024
Der serbische Patriarch Porfirije hat am 24. März in der südserbischen Stadt Prokuplje einen Gottesdienst zum Gedenken an die NATO-Bombardierungen vor 25 Jahren gefeiert. Am 24. März 1999 hatte die NATO begonnen, die damalige Bundesrepublik Jugoslawien zu bombardieren, um ein Ende der Gewalt in Kosovo zu bewirken. In seiner Predigt legte der Patriarch den Fokus auf Liebe und Frieden. Die Menschen hätten sich an diesem Tag versammelt, um ihre „unerschütterliche Entschlossenheit zu bezeugen, a...
08. Februar 2024
Nicht zum ersten Mal hat das serbisch-orthodoxe Patriarchat in Belgrad eine offizielle Erklärung veröffentlicht, in der vor falschen Accounts in sozialen Medien wie Facebook oder X gewarnt wird, die sich als offizielle Sprachrohre der Kirche oder gar des Patriarchen Porfirije ausgeben. Es gehe bei diesen Auftritten um kriminelle Aktivitäten, Betrug, Falschdarstellung und die unbefugte Verwendung von Namen hochrangiger Kirchenvertreter und Institutionen und von offiziellen Symbolen der Serbisc...
30. Mai 2024
Der serbische Patriarch Porfirije hat am 20. Mai 2024 einen Bittgottesdienst geleitet, an dem auch der serbische Präsident Aleksandar Vučić vor seiner Abreise nach New York teilnahm. Dort wollte Vučić sich an einer Sitzung der UN-Vollversammlung gegen die Annahme einer Resolution zum Genozid in Srebrenica einsetzen. Dazu segnete ihn der Patriarch und betete in seiner Rede dafür, dass Gott „Euch Kraft, Weisheit und Entschlossenheit gibt, um würdig und mit Argumenten auf die bestmögliche Weise ...
07. März 2024
On the feast of St. Cyril, the Enlightener of the Slavs, celebrated yesterday, the Serbian Orthodox Church announced that His Holiness Patriarch Porfirije has established a new missionary department for the Archdiocese of Belgrade, “due to the need to improve missionary activity.” This is the first time the central diocese of the Serbian Church has had such a department, under the direct supervision of the Patriarch. The new department is headquartered at the Church of St. Alexander Nevsky i...
14. Dezember 2023
In his capacity as chief guardian of the Sima Andrejević-Igumanov Endowment, His Holiness Patriarch Porfirije of Serbia announced the winners of the fund’s scholarship competition held this fall. 548 students from Kosovo and Metohija submitted applications and the relevant documentation from October 25 to November 1, after which 100 winners were chosen, reports the Serbian Orthodox Church. Pat. Porfirije determined that the total fund for the current school year amounts to $46,750 (14.4 mill...
16. Mai 2024
In seiner Osterbotschaft hat der serbische Patriarch Porfirije den Entwurf einer UN-Resolution zum Genozid in Srebrenica 1995 kritisiert. Die Initianten versuchten das serbische Volk als Täter darzustellen und würden Gräueltaten an den Serben außer Acht lassen. Er erhebe seine Stimme energisch und verweise auf die „absolute Unwahrheit und den Versuch eines beispiellosen Geschichtsrevisionismus, mit dem danach getrachtet wird, mit einer einfachen Umkehrung das serbische Volk, Opfer vielfacher ...
22. Februar 2024
Der serbisch-orthodoxe Patriarch Porfirije hat am 16. Februar einen mehrtägigen Besuch in New York begonnen, wie der Pro Oriente-Informationsdienst berichtete. Am 18. Februar stand er in der serbisch-orthodoxen Sava-Kathedrale einem Festgottesdienst vor. Der Sonntag, 18. Februar, war der dritte Jahrestag der Wahl Porfirijes zum Oberhaupt der Serbischen Orthodoxen Kirche. Die Sava-Kathedrale in New York war zu Ostern 2016 bei einem Brand zerstört worden und wurde inzwischen wieder aufgebaut, ...
05. Oktober 2023
Der Hl. Synod der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) hat mit „Bedauern und Entrüstung“ auf eine wiederaufgeflammte Debatte um die Opferzahl im Lager Jasenovac im Zweiten Weltkrieg reagiert. Medien in Bosnien-Herzegowina und Kroatien, später auch in Serbien hatten eine Aussage von Bischof Jovan (Ćulibrk) von Pakrac und Slawonien aus dem Jahr 2019 wieder aufgegriffen, mit der der Bischof einen „massiven Revisionismus“ in Serbien und der bosnischen Teilrepublik Republika Srpska und übertriebene ...